Kurzarbeitergeld berechnen lassen

Damit Sie schnell Ergebnisse erhalten, haben wir für Sie einen Rechnung für Kurzarbeitergeld
zur Verfügung gestellt: 

 

Wichtige Informationen und Antworten zum Thema Kurzarbeit

Nebentätigkeit der AN - während der Kurzarbeit -

Bitte weisen Sie Ihre Mitarbeiter auf Folgendes hin:

Wird während dem Bezug von Kurzarbeitergeld eine Nebentätigkeit von Ihrem MA neu aufgenommen, muss er Sie unverzüglich informieren. Das hieraus erzielte Entgelt wird auf das Kurzarbeitergeld angerecht.

Wichtig:
Eine bereits bestehende Nebentätigkeit - vor Bezug auf Kurzarbeitergeld - wird nicht auf das Kurzarbeitergeld angerechnet.

Aktuell ist noch nicht klar, ob es hier noch eine Änderung in der Gesetzesgrundlage gibt. Sollte die Pflicht zur Meldung entfallen, werden wir Sie unverzüglich informieren.

 

Überstunden

Überstunden müssen vor der Kurzarbeit abgebaut werden. Während der Kurzarbeit können keine Überstunden aufgebaut werden. 
Minusstunden werden für die Zeit nach Corona geparkt und dann wieder aktiviert.

Hinweis:

Grundlage bilden die Sollarbeitsstunden pro Monat nicht die Tagesstunden.

Resturlaub VJ / Urlaub lfd. Jahr

Mitarbeiter mit einem Resturlaubsanspruch aus dem Vorjahr (aktuell 2019) müssen im ersten Schritt diesen Urlaub nehmen. Erst dann werden Ausfallzeiten mit Kurzarbeitergeld vergütet.  

Nicht davon betroffen ist der Resturlaub im laufenden Jahr (auch nicht der bereits anteilig entstandene) Urlaubsanspruch entsteht auch während der Kurzarbeit. Genommene Urlaubstage während der Kurzarbeit werden voll vergütet. Für genommene Urlaubstage besteht kein Anspruch auf Kurzarbeitergeld von der Bundesagentur für Arbeit.

Kündigung von Mitarbeitern

Ziel des Kurzarbeitergeldes ist der Erhalt der bestehenden Beschäftigungsverhältnisse.
Sollten Sie bzw. Ihr Mitarbeiter das Beschäftigungsverhältnis auflösen, kann dies unter Umständen zum Verlust der Förderung durch das Kurzarbeitergeld führen.

Aushilfen

Haben lt. der aktuellen Gesetzeslage keinen Anspruch auf Kurzarbeitergeld. Der Lohnanspruch bleibt bei einer Aushilfe immer 100 % der vertraglich vereinbarten Vergütung (Mindestvergütung).
Wenn es die Möglichkeit zur Stundung der Sozialabgaben bei der Bundesknappschaft gibt, werden wir unaufgefordert auf Sie zukommen.

Rechtliche Zweifelsfragen

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihnen bei rechtlichen Fragen nicht weiterhelfen können. Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen an die jeweilig zuständige Arbeitsagentur.

Aussichten

Die Bundesregierung hat in jüngster Zeit - situationsbedingt (entsprechende dem steigenden Ausmaß der wirtschaftlichen Krise) die rechtlichen Rahmenbedingungen des Kurzarbeitergeldes - in verschiedenen Punkten angepasst.

Es ist daher denkbar, dass in Abhängigkeit von den gesamtwirtschaftlichen Rahmen-bedingungen noch weitere Veränderungen erfolgen. Im besonderen Fokus der Diskussion ist derzeit die Gewährung von Kurzarbeitergeld für Aushilfen.